Doppelerfolg für das Werdenfels-Gymnasium im alpinen Skilauf

2017 Bezirksfinale-JIII 1Es zeichnet sich ab, dass dieser Winter für das Werdenfels-Gymnasium wieder so extrem erfolgreich verlaufen könnte, wie der letzte, wo die Buben auf landesweiter Ebene alle Rennen gewannen, die zu gewinnen waren.

Beim Bezirksfinale der Jahrgänge 2001/2002 behielten  Vincent Betz, Julian Bogner, Seppi Moser, Alois Neff und Luis Vogt knapp die Oberhand und gewannen wie im letzten Jahr vor dem Christopherus Gymnasium Berchtesgaden, immerhin der Eliteschule des Wintersports.

Mit deutlichem Vorsprung konnten die jüngeren Burschen der Jahrgänge 2004/05 ihren Vorjahressieg wiederholen. Während  die Buben des Gymnasiums Tegernsee nur 16 Hundertstel Sekunden vor dem Gymnasium Bad Tölz den 2. Platz errangen, gewannen unsere Burschen in der Aufstellung Christian Keßler, Lukas Falke, David Auer, Korbinian Maurer, Jarl Kürbis und Luis Otto mit 9,4 Sekunden (!!!) Vorsprung und dabei waren mit Vincent Brunner, Felix Norys, Victor von Soden und Anton Wellenstein noch vier ganz starke Fahrer bei diesem Rennen gar nicht am Start. Christian Keßler legte mit zwei Laufbestzeiten die Grundlage für diese starke Vorstellung.

Weiterlesen: Doppelerfolg für das Werdenfels-Gymnasium im alpinen Skilauf

Schulmannschaft Skilanglauf

2017 LL1Die Schulmannschaft Skilanglauf beteiligte sich heuer bei eisigen Temperaturen aber hervorragenden Schneeverhältnissen mit drei Mannschaften beim Bezirksfinale in Sachrang am 18.1.2017.

Die Wettkampfklasse IV Jungen belegte den 5. Platz. Die Starter waren Lukas Sauter und Marinus Adam in der freien Technik und Florian Rieger und Fynn Orgis in der Klassischen Technik;

Die Wettkampfklasse IV Mädchen belegte auch einen 5. Platz. Die Starterinnen waren Magdalena Burger, Alina Dahlke und Jule Pätel in der freien Technik und Romy Hartlieb in der Klassischen Technik.

Die Wettkampfklasse III Jungen belegte einen 4. Platz. Die Starter waren Elias Paquet, Moritz Sauter, Jakob Helmreich, Sturmi Förster und Benedikt Schierbel alle in der freien Technik.

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern!

2017 LL22017 LL3

Kreisentscheid Ski 2017

2017 Kreisentscheid SkiHeiße Kurven bei eiskalten Temperaturen zauberten die Mädchen und Buben der St. Irmengard Schulen, der Knabenrealschule und des Werdenfels-Gymnasiums auf die bestens präparierte Piste am Gudiberg beim diesjährigen Kreisentscheid der Schulen.

Zwar gingen dieses Jahr nur 65 Rennläufer(innen) an den Start des Riesenslaloms auf die anspruchsvolle Piste, was die aber zeigten, war allerhöchstes Niveau.

Die Schulrennen werden im Skifahren als Mannschaftswettbewerb ausgetragen. Jeder Mannschaft gehören minimal drei und maximal fünf Mitglieder an und in die Wertung kommen aus zwei Durchgängen jeweils die besten 3 Zeiten. Die Sieger und die Zweitplatzierten – wenn die Zeitabstände nicht zu groß sind und die beiden Erstplatzierten nicht aus derselben Schule kommen - qualifizieren sich jeweils für die nächste Runde, in diesem Fall für das oberbayerische Bezirksfinale.

 

Weiterlesen: Kreisentscheid Ski 2017

Check your risk

2017 Check-your-riskIn dem Projekt "CHECK YOUR RISK" erklärt uns ,der Klasse 8a des Werdenfels-Gymnasiums, Herr Leicht (siehe Bild) aus Mittenwald im Auftrag des deutschen Alpenvereins sehr lebhaft und spannend die Ursachen, die Folgen und die beste Umgehung von Lawinen. Der leidenschaftliche "Bergwachtler" zeigte uns anfangs einen Film, in dem eine Gruppe Skifahrer einen anderen überredeten, bei erhöhter Lawinengefahr abseits der Piste zu fahren, was schwere Folgen nach sich zog. Anhand dieses Beispiels beteuerte Herr Leicht, sich trotz dieses Gruppenzwangs nicht dazu drängen zu lassen, bei Lawinen Gefahr im freien Gelände zu fahren. Anschließend durften wir in kleinen Gruppen Stationen zu den Themen Überlebenschancen, Rettungsmaßnahmen und Vermeidung einer Lawine bearbeiten. Daraufhin zeigte er uns, die von ihm mitgebrachten drei wichtigsten Dinge, die man benötigt, wenn man in eine Lawine geraten ist, nämlich eine Sonde, eine Schaufel und einen Pipser, und erklärte anschließend ihren Nutzen.

Weiterlesen: Check your risk

Kreisfinale Handball Jungen II

Handball Jungen II 51216 klAuch wenn aufgrund der Reduzierung des Wahlkurs Angebots im Sportbereich seit drei Jahren kein Handball mehr am WG angeboten wird, meldeten sich einige sportliche Jungs (Jahrgänge 2000 und jünger) für das Kreisfinale Handball am 5.12.2016 an. Im Sportunterricht wird Handball meist nur in der Unterstufe vermittelt, so lag bei manchen unserer Jungs die eigene Handballerfahrung schon Jahre zurück. Nach intensivem Aufwärmen und Einweisung durch den einzigen aktiven (Jonas) und ehemaligen Vereinsspieler (Franzi) fanden sich alle recht schnell als Team zusammen. Der Schlachtruf lautete „Oans, zwoa, drei- pack´ma´s!“ Als Gäste begrüßten wir in unserer Halle die berühmt-berüchtigten Mannschaften aus Ettal und Murnau (Realschule). Nach einem hart umkämpften Unentschieden gegen Ettal und einem klaren Sieg gegen Murnau reichte es am Ende nur für den 2. Platz, weil das Ettaler Team insgesamt das bessere Torverhältnis hatte. Genau so passte es auch für unsere Mannschaft. Der Teamgeist, „die Gaudi“ und das freundschaftliche und faire Treffen mit den anderen Schülern standen im Mittelpunkt.

Stark gemacht, Jungs!

Für das WG spielten: Ludwig Scherer und Franzi Sprenger (Q11), Jonas Ober und Dennis Werner (10a), Can Thiele, Dima Maltzev und Samo Brütting (10d), Christoph Callegari (9a) und Ferdi Sprenger (8a).

C.Ober

Regionalentscheid Volleyball

2016 VolleyballIn kleiner Formation (ohne Auswechselspieler) machten sich am 13.12.2016 vier Jungs aus verschiedenen 8. Klassen auf den Weg zum Bezirksentscheid nach Holzkirchen und traten gegen die Mannschaften aus Bad Tölz und Holzkirchen an. Die Mannschaft aus Wolfratshausen erschien leider nicht. Haushoch gewannen die Vier gegen die Jungs aus Bad Tölz. Gegen die Holzkirchner hatten sie (allesamt Handballer bzw. Tischtennisspieler) jedoch keine Chance. Die Mannschaft bestand zu 100% aus Vereinsspielern, die technisch deutlich stärker waren und denen auch ein schöner Spielaufbau gelang. Trotzdem haben sich die Werdenfelser nicht entmutigen lassen und spielten mit hohem Engagement zweimal ein Ergebnis von 12:25 aus.

Foto v.r.n.l.: Leo Fischer, Ferdinand Sprenger, Luis Neuner, Max Cavaller Vaqué

Laufen um zu helfen

Die Schüle2016 Spendenlaufr des P-Seminars "Religiöses Leben" organisieren über das ganze Schuljahr hinweg verschiedene Veranstaltungen: Morgenandachten, Gottesdienste und geplant war auch ein Johannisfeuer. Gleichzeitig möchten sie Menschen in Not helfen und riefen aus diesem Grund die Schüler aller 6. Klassen zu einem Spendenlauf zugunsten des PRANA-Projektes in Indien auf. Die Hälfte des Gesamtbetrages (1200 € !) geht allerdings als Soforthilfe an die Wirbelsturmopfer auf Haiti.

Während des Sportunterrichtes umrundeten unsere Schüler und Schülerinnen - manche gehend, die meisten jedoch im Laufschritt - das Schulgelände und meldeten den Schülern der Oberstufe nach jeder Runde ordnungsgemäß ihren Erfolg. Manch ehrgeizigem Schüler gelang dies sogar sage und schreibe 14 Mal.

Allen hat es großen Spaß gemacht und Organisatoren sowie Läufer verdienen ein ganz großes Lob.

Stella Reuter