Kreisentscheid Handball Jungen III am 12.12.2018

2018 Handball IIIMit insgesamt vier Teams war das Kreisfinale Handball der Jungen in der Wettkampfklasse III (Jg. 2004-2007) am 12.12. in unserer Halle quantitativ sehr gut besetzt. In der Qualität der Teams gab es jedoch erhebliche Unterschiede. Der spätere Turniersieger Ettal bestand zu einem Großteil aus Vereinsspielern, während die Mittelschule Gröben eine reine Anfängermannschaft stellte. Kein Wunder also, dass die Kräfteverhältnisse schnell festgelegt waren. Die Ammertaler hatten nicht nur gegen die Gröbenschule keine Probleme, sondern setzten sich auch locker gegen das Staffelsee-Gymnasium durch. Selbst das Team des Werdenfels-Gymnasiums, das nur drei Vereinsspieler aufbot und sonst aus Buben der SAG (Sportarbeitsgemeinschaft) mit dem TSV Partenkirchen besteht, zog souverän ins Finale ein. Gegen die Mittelschule Gröben konnte es sich der betreuende Übungsleiter Hannes Bräu sogar leisten mit Vitus Wagensonner und Lukas Sauter seine zwei Leistungsträger auf der Bank zu lassen, um für die anderen möglichst viel lehrreiche Spielzeit zuzulassen.

Im Finale traf das WG dann auf die favorisierten Ettaler, die sich aber zum Ende hin schwertaten. Die Gastgeber setzten auf eine sehr offensive Deckung und provozierten immer wieder leichte Ballverluste beim SSV, die der äußerst schnelle Vitus Wagensonner verwandelte. „Wir wollten keine Manndeckung spielen, aber die Passwege der beiden besten Ammertaler möglichst unterbinden“, erklärt Bräu. Beim zwischenzeitlichen 9:9 vier Minuten vor Ende der Partie bahnte sich sogar eine Sensation an, ehe Ettals Torjäger Sascha Gladun mit zwei Gewaltwürfen aus 13 Metern – unhaltbar für WG-Torhüter Leon Seelmann – die Entscheidung brachte. „Die Buben haben super Einsatz gezeigt, sind an ihre Grenzen gegangen und haben den Favoriten phasenweise zur Verzweiflung gebracht“, resümierte Organisatorin Claudia Ober. Ettal wird den Landkreis nun um Bezirksfinale vertreten.

Ergebnisse Kreisfinale Handball WK III Jungen:

Werdenfels-Gymnasium – Mittelschule Gröben 20:0; Gymn. Murnau – SSV Internat Ettal 7:12; Mittelschule Gröben – SSV Internat Ettal 0:17; Werdenfels-Gymnasium – Gymnasium Murnau 9:8; Gymnasium Murnau – Mittelschule Gröben 17:2; Gymn. Ettal – Werdenfels-Gymnasium 13:10.

Es spielten für das Werdenfels-Gymnasium: Leon Seelmann (Tor), L. Sauter, Paul Scherer, Noah Boldt, Marc Fux, Özügr Cagri Malik, Fynn Orgis, Xaver Ostler, Vitus Wagensonner.