Bayerns SchülerInnen mischen mit! Deine Postkarte an unser Parlament!

Unter diesem Motto initiierten das Michaeli-Gymnasium und das Adolf-Weber-Gymnasium in München eine Postkartenaktion, um „ein Zeichen gegen Politikverdrossenheit, Hetze und Verunsicherung durch politisch polarisierenden Wahlkampf“ zu setzen. Die ehemalige Kollegin Frau StR‘ Carla Schmidt fragte an ihrer ehemaligen Schule nach, ob das Werdenfels-Gymnasium sich an dieser Aktion beteiligen würde. Die Fachschaft Geschichte/Sozialkunde war von diesem Projekt sofort begeistert und konnte auch die Fachschaften katholische Religion und Ethik für die Durchführung gewinnen.

Angesprochen waren die SchülerInnen der 5.-9. Jahrgangsstufe, da diese im Normalfall an keiner Juniorwahl teilnehmen und auch keinen Sozialkundeunterricht besuchen. Die Aufgabe war, dass nach einer altersgemäßen Einführung zu Hintergrund und Ablauf von politischen Wahlen in Anbetracht der zu diesem Zeitpunkt bevorstehenden Landtagswahlen in Bayern die Jugendlichen Postkarten an die Mitglieder des bayerischen Landtags schreiben sollten, auf denen sie zwei Wünsche für die Zukunft formulieren, deren Erfüllung sie den Parlamentariern als eine Art „Minipetition“ für die zukünftige Arbeit auf den Weg geben wollten. Über 150 Schülerinnen des WG beteiligten sich an dieser Aktion und die Karten wurden mit den anderen aus ganz Bayern am Freitag, den 12. Oktober persönlich von den Initiatoren an die Mitglieder des Landtags übergeben.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die SchülerInnen und auch an die Fachschaften katholische Religion und Ethik, die sich spontan an diesem fächerübergreifenden Projekt mit großem Einsatz beteiligten.

Stefan Bues