Café Murder: Enjoy your meal!

ED2klMag sein, dass der eine oder andere mit einem etwas mulmigen Gefühl in das „Cafe Murder“ ging: Ob man alles verstehen würde? Es war ja ein Stück auf Englisch! Und waren die leckeren Sandwiches nicht bereits vergiftet, sodass man selbst Opfer des Spiels wurde?

Klar war sehr schnell: Die Zuschauer sollten fester Teil der Bühneninszenierung werden ... und das machte einen Mordsspaß. Die Speisekarte ließ keine Wünsche offen, das Personal sauste bereits, bevor sich der Spot nur noch auf eine kleine Gruppe an „actors“ auf einer kleinen Bühne fokussierte. Ausgerechnet das Geburtstagskind fiel dem Anschlag zum Opfer. Die Tatwaffe: WASSER, da die Dame eine Wasserallergie hatte. 

 

Weiterlesen: Café Murder: Enjoy your meal!

„Keine gesellschaftliche Stabilität ohne individuelle Stabilität!“ (Brave New World)

Exkursion der Klasse 9b in das Theaterstück ,,Brave New World“

Der bekannte dystopische Roman ,,Brave New World“, zu Deutsch ,,Schöne neue Welt“, welcher von dem englischen Schriftsteller Aldous Huxley verfasst und im Jahre 1932 erstmals publiziert worden ist, wird seit 2012 auch im Münchner Volkstheater aufgeführt. So hatte unsere Klasse 9b zusammen mit ihrer Klassen- und Deutschlehrerin, Frau Ogunkte, die Gelegenheit, das bereits im Unterricht besprochene literarische Werk dort am Freitag, dem 06.07.2018, anzusehen.

Weiterlesen: „Keine gesellschaftliche Stabilität ohne individuelle Stabilität!“ (Brave New World)

Café Murder

2018 Theaterengl klThe English Drama Club proudly presents its 2018 production, a dinner theatre murder mystery at ... Café Murder!

Join us for an evening of fine dining and murder at Werdenfels High Pavililon!

 

Tuesday, 10th July, 6.30 p.m.

We serve sanwich toasts and cold drinks!

Looking forward to seeing you at Caféeeeee Murderrrrrrrr! Christina Feß for the English Drama Club

Weiterlesen: Café Murder

Regisseur Matthias Kiefersauer zu Besuch im P-Seminar „Theater“ der Q12

KiefersauerklEin Filmteam ist wie „eine große Maschine“

Am 23.01.2018 bekamen wir, das P-Seminar „Theater“ unter der Leitung von Frau Oguntke, Besuch von dem berühmten deutschen Filmregisseur, Drehbuchautor und Kolumnisten Matthias Kiefersauer. Er erzählte uns dabei, wie er auf kleineren Umwegen zum Spielfilmregisseur wurde, und brachte uns die verschiedenen Aufgaben in einem Filmteam näher.

Indem wir im Rahmen dieses P-Seminars mit Schülerinnen und Schülern der 5. Jahrgangsstufe selbst ein Musical („Ich suche einen Freund“ von Martin Georg Lange und Armin Kandel) erfolgreich auf die Beine gestellt sowie mehrere Ausflüge in das Münchner Residenztheater und das Münchner Volkstheater unternommen hatten, erhielten wir einen tollen und tiefgründigen Einblick in die Berufswelt des Theaters. In der heutigen Zeit gibt es jedoch beim Schauspiel nicht nur das Theater, sondern auch den Film. Gerade die jüngere Generation findet sich oftmals eher in der „moderneren“ Filmszenerie wieder.

Weiterlesen: Regisseur Matthias Kiefersauer zu Besuch im P-Seminar „Theater“ der Q12

Anpanschen oder anpunschen? Hauptsache großes Theater!

2017 theater 1Für das Stück von Michael Ende „Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch“ wurde am Samstag, den 18. November 2017 im Jugendzentrum ordentlich gepanscht.

Denn die Theatergruppe der Unterstufe des Werdenfels-Gymnasiums hat sich vorgenommen bereits am Dienstag, 20. und Mittwoch 21. Februar 2018 jeweils um 18.30h das Stück in der Aula des Werdenfels Gymnasiums aufzuführen.

Wer nicht mit Kleister und Zeitungspapier den großen Kessel für den Wunschpunsch panschte, durfte punschen, sprich Punsch probieren. Ein wichtiges Requisit, aufgrund dessen die Übeltäter des Stücks, die Geldhexe Tyrannia Vamperl und der Laborzauberer Beelzebub Irrwitzer schließlich so betrunken werden, dass Kater Maurizio di Mauro und Rabe Jakob Krakel die Welt doch noch retten können.

Die lustigen Elementargeister, die sich passend zum Happy End des Stücks auch aus der Gefangenschaft des Zauberers befreien können, nähten und bastelten ebenso wild wie ihr Meister bunte Kostüme oder besprühten Requisiten.

Weiterlesen: Anpanschen oder anpunschen? Hauptsache großes Theater!

Das Musical „Ich suche einen Freund“ - nennen wir es „ganz großes Theater mit kleinen Darstellern“

2017 Musical1Am 06.07 und 07.07.2017 präsentierten die Schülerinnen und Schüler des P-Seminars „Theater” der Q11, Theaterkinder der 5. Jahrgangsstufe und das Musikalische Ensemble (alles geleitet von Frau A. Oguntke) in der Aula des Werdenfels-Gymnasiums ein ganz besonderes Gemeinschaftsprojekt: Das Musical „Ich suche einen Freund” von G. M. Lange und A. Kandel sollte seine Welturaufführung erleben. Monatelange Vorbereitung war notwendig, um dieses Projekt auf Höchstform zu bringen, und dies gelang sowohl den kleinen Helden als auch den alten Hasen äußerst gut.

Natürlich gehören zu einem Musical auch Lieder mit der dazu passenden Choreographie. Diese kamen an verschiedenen Stellen zum Einsatz, um den Inhalt noch besser verständlich zu machen. Musikalisch begleitet wurde das Ganze vom Musikalischen Ensemble des Werdenfels-Gymnasiums, welches mit hohem Tatendrang die Szenerie abrundete.

Weiterlesen: Das Musical „Ich suche einen Freund“ - nennen wir es „ganz großes Theater mit kleinen Darstellern“