Geographie

Verfasst von Martin Neumann. Veröffentlicht in Geographie

  1. Fachschaft Geographie:

Die Fachschaft Geographie ist am Werdenfels-Gymnasium sehr gut ausgestattet mit zwei Geographiesälen, die über Laptop, Beamer, diverse Wandkarten und Unterrichts-Atlanten verfügen. Des Weiteren steht auch allen Schülerinnen und Schülern in der Schulbibliothek eine umfangreiche Sammlung geographischer Fachliteratur zur Verfügung.

2. Fachschaftsprofil Geographie

Geographie-Unterricht wird im auslaufenden G8 in den Jahrgangstufen 5,7,8,10,11,12, im neuen G9 in den Jahrgangsstufen 5,7,10,11,12,13 erteilt.

In der 8. und 10. Jahrgangsstufe können die Schülerinnen und Schüler zwischen dem regulären und einem bilingualen Geographieunterricht wählen. Ziel des bilingualen Geographie-Unterrichts ist die Vermittlung der gleichen fachlichen Kompetenzen wie beim „normalen“ Unterricht und gleichzeitig die Verbesserung der persönlichen Sprachkompetenzen in Englisch.

Als eines von wenigen Gymnasien in Bayern bietet das Werdenfels-Gymnasium in der 12. Jahrgangsstufe das Fach Geologie an, und zwar sowohl als Kolloquiumsfach als auch als Profilfach.

Ebenfalls wird regelmäßig eine größere Zahl an Seminaren in Geographie durchgeführt, aktuell sind dies:

Am Werdenfels-Gymnasium liegt ein Schwerpunkt auf der Intensivierung der Atlasarbeit, um die Raumkompetenzen der Schülerinnen und Schüler zu steigern. Gleichzeitig können so auch Methodenanwendung, Kommunikation und Bewertung in den verschiedenen geographischen Bereichen gefördert werden.

Die Aktualität des Unterrichts ist ebenfalls ein wichtiges Leitmotiv der Fachschaft Geographie, denn aktuelle Phänomene, Ereignisse oder Katastrophen motivieren zum Verständnis und zeigen den Schülerinnen und Schülern die hohe Bedeutung der Geographie für die heutige Welt auf.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf schüleraktivierendem Unterricht. So werden in der 7. Jahrgangsstufe europäische Länderportraits von den Schülerinnen und Schülern selbst entworfen und in Referaten vorgestellt. Hierzu dient auch die selbständige Arbeit mit LÜK-Kästen (Lernen - Üben - Kontrollieren) und die verschiedenen Projekte (s.u.).

Außerdem ist der fächerübergreifende Unterricht häufig immanent, aber auch in verschiedenen Projekten explizit ein jahrgangsübergreifender Schwerpunkt des Geographie-Unterrichts am Werdenfels-Gymnasium.

3. Unterrichtliche und außerunterrichtliche Geographie-Projekte

In den seit dem SJ 2007/08 jährlich angebotenen Kursen der Schülerakademie Geographische Entdeckungen rund um Garmisch-Partenkirchen werden besonders begabte Schülerinnen und Schüler der 6.-10. Klasse langfristig gefördert, indem verschiedenste und stets unterschiedliche Exkursionen zu Landschaft, Natur und Nutzung durchgeführt werden. Die Schülerakademie ist eine Einrichtung des Ministerialbeauftragten Oberbayern West und steht allen Schülerinnen und Schülern in Oberbayern West offen.

Die Schülerinnen und Schüler nehmen in der 8. Jahrgangsstufe am deutschlandweiten Geographie-Wissenstest von Diercke teil, wodurch jeweils Klassensieger und ein Schülersieger ermittelt wird, dem ein attraktiver Preis winkt. Der Schulsieger darf sich dann mit der Elite in Bayern messen und am Wettbewerb auf Landesebene teilnehmen. Der Test motiviert nicht nur sehr gute Schülerinnen und Schüler durch knifflige Aufgaben, sondern ermöglicht allen Jugendlichen bei der Besprechung des Tests einen Einblick in wichtige geographische Themen bzw. eine Wiederholung derselben.

Ausgehend vom Unterricht werden regelmäßig Exkursionen mit den Klassen unternommen, um durch die Begegnung vor Ort das Verständnis, die Motivation und das Lernen zu intensivieren, z.B.

Im Unterricht eingebettet werden auch Projekte im Fach Geographie mit einem für die Klasse individuellen zugeschnittenen oder ganz aktuellem Thema durchgeführt, z.B.

Drucken