Matheolympiade 2018/19: Erfolge bei der Mathematik-Olympiade Bayern

Matheolympiade1Wie in den vergangenen Jahren konnten auch im Herbst wieder viele Schülerinnen und Schüler ber der 1. Runde der Mathe-Olympiade in Bayern ihr mathematisches Talent zeigen. In der „Schulrunde“, die von interessierten Schülerinnen und Schülern zu Hause bearbeitet wurde, erzielten die Teilnehmer unserer Schule beachtliche Ergebnisse:
Eine Anerkennung erhielten: Rima Al Bakour, Marina Berndaner, Markus Berndaner, Mischa Gießler, Goran Gjorgiev, Madeleine Keßler, Leander Kratz, Lana Marie Krombach, Tobias Schmidt, Niklas Scholz (alle 5. Klasse), Philipp Eisler, Sophie Maurus (beide 6a), Felix Maurus, Berta Noguera Planas (beide 7. Klasse), Jule Pätel (8c)
2. Preis: Anton Frensch (6b), Hanna Ebeling (6c), Lina Fried (6c), Annalena Wank (9a)
1. Preis: Maria Frey (6a), Magnus Güldenpfennig (6a), Anna Frey (9a)
Mitte November wartete auf die Besten der ersten Runde die 2. Runde der Mathe-Olympiade in Form einer 240-minütigen Prüfung (Abiturlänge!) in unserer Schule. Auch hier schlugen sich unsere Teilnehmer sehr wacker, so dass Herr OStD Schürmer im Dezember die Urkunden überreichen konnte:
Eine Anerkennung gab es für Leander Kratz, Hanna Ebeling, Anton Frensch, Maria Frey, Sophie Maurus und Jule Pätel
3. Preis: Lana-Marie Krombach
2. Preis: Lina Fried und Magnus Güldenpfennig
1. Preis: Anna Frey und Annalena Wank
Schülerinnen und Schüler sahnen bei der 1. Runde des Landeswettbewerbs Mathematik ab
Auch beim diesjährigen Landeswettbewerb Mathematik in Bayern, der vom Kultusministerium ausgeschrieben wird, nahmen einige Schülerinnen und Schüler teil. Mit den kniffligen Aufgaben beschäftigten sie sich über mehrere Wochen hinweg und konnten zahlreiche Preise ergattern:
Eine Teilnahmeurkunde bekamen Lina Fried, Maria Frey, Sophie Maurus, Felix Maurus, Berta Noguera Planas
Einen 3. Preis erzielten Annalena Wank und Paula Dietrich,
einen 2. Preis erhielt Jule Pätel und
einen 1. Preis konnte Anna Frey erringen.
Alle Preisträger bekamen ihre Urkunden und Buchpreise von Herrn OStD Schürmer überreicht.
Die jüngeren Schülerinnen und Schüler konnten bei diesem anspruchsvollen Wettbewerb erste Erfahrungen sammeln und erhielten kleine Preise als Anerkennung für ihr Engagement.
Diejenigen, die einen 1. oder 2. Preis erzielt haben, qualifizierten sich für die 2. Runde und knobeln schon an den nächsten, noch anspruchsvolleren Aufgaben. – Wir drücken allen ganz fest die Daumen!!

Drucken E-Mail