Kreisentscheid Ski 2015

kreisentscheid 15 sEiner hochanspruchsvollen aber bestens präparierten Piste am Gudiberg stellten sich bei schönstem Wetter 65 Schülerinnen und Schüler der Werdenfelser Schulen beim diesjährigen Kreisentscheid Ski. Der Leiter des Bundesstützpunktes Ski, Bruno Vogt setzte einen fairen Kurs, den fast alle Teilnehmer erfolgreich bewältigten und auf dem sich die Athleten aus den Schulmannschaften ein sehr gutes Rennen lieferten. Jedes Team besteht aus fünf Mitgliedern, die jeweils zwei Durchgänge zu absolvieren haben. In die Wertung fließen dann aus jedem Durchgang die besten drei Zeiten. Bei diesem speziellen Schulmodus kann ein Läufer, der z.B. im ersten Durchgang ausscheidet, im zweiten Durchgang wieder an den Start gehen und mit einer guten Leistung zum Mannschaftsergebnis beitragen. Die Sieger und bei geringem Zeitabstand auch die Zweitplatzierten qualifizieren sich für den Bezirksentscheid.

 

 

Sieger der Wettkampfklasse IV (Jg. 2003, 04) waren die Buben des Werdenfels-Gymnasiums mit Martin Auer, Fabian Herzog (beide 6a), Christian Keßler, Nicolas Falke, Luis Welz (alle 5a) und Anton Wellenstein (5b) vor den Buben der Zugspitzrealschule.

Bei den Mädchen dieser Altersklasse siegte das St. Irmengard Gymnasium vor der St. Irmengard Realschule. Das Werdenfels-Gymnasium hatte in dieser Klasse kein Team am Start.

Bei den älteren Buben (Jg. 1999 – 2002) gewann ebenfalls das Werdenfels-Gymnasium vor der Zugspitzrealschule und dem zweiten Team des Werdenfels-Gymnasiums. In dieser Wettkampfklasse wurden in diesem Jahr erstmals vier Jahrgänge zusammengefasst, so dass es für die Jüngeren sehr schwer ist, sich hier durchzusetzen und dass es für die Schule sehr schwer ist, eine Auswahl der Teilnehmer zu finden, weil so viele Buben in diesem Alter Skirennsport betreiben. Deshalb waren für das Werdenfels-Gymnasium sogar vier Mannschaften am Start.

Die Mädchenwertung dieser Klasse konnte wiederum das St. Irmengard-Gymnasium für sich entscheiden. Sie gewannen vor dem Werdenfels-Gymnasium mit Anna Demler, Joanne Vogt, Lea Steinberg, Jana Bauer und Nora Steinberg. Die zurzeit sehr gut fahrende Nadine Kapfer war nicht am Start, sie war bei einem Einladungsrennen in Kitzbühel, wird aber beim Bezirksfinale das Team wieder verstärken

Die gesamten Ergebnisse sind der Ergebnisliste zu entnehmen (Pdf-Download)