Bundesfinale Ski 2016

2016 bfinale sDoppelter Erfolg beim Deutschen Winter-Bundesfinale der Schulen für Garmisch-Partenkirchen!
Die Garmisch-Partenkirchener Schulteams hatten sich beim letztjährigen Landesfinale im Alpinen Skilauf nicht nur für das diesjährige Bundesfinale in Schonach im Schwarzwald qualifiziert, sondern durch ihre souveränen Siege auch eindeutig die Favoritenrolle erhalten.
Und es ist nicht immer ganz einfach damit umzugehen, weil man dann doch ganz schön unter Druck steht – man kann eigentlich nur verlieren. Aber sowohl die Mädchen des St.-Irmengard-Gymnasiums als auch die Buben des Werdenfels-Gymnasiums hielten diesem Druck stand:
Am ersten Tag des Bundesfinales wurde ein Vielseitigkeitslauf in drei Durchgängen ausgefahren, von denen die besten sieben Zeiten des Teams in die Wertung flossen.

Die Mädchen konnten dieses Rennen mit über 9 Sekunden und die Buben mit über 4 Sekunden Vorsprung eindeutig gewinnen. Nach einem Tag „Kulturpause“ in der schönen Stadt Freiburg ging es nun im Parallelslalom am Feldberg endgültig um die Wurst. Es wurde in dem ein oder anderen „Heat“ dann doch recht spannend, aber die Mädels und Burschen gingen so hochkonzentriert an ihre Arbeit, dass beide letztendlich den verdienten Finaleinzug schafften. Dort setzten sich die Mädchen dann ganz souverän gegen die Gymnasiastinnen aus Tegernsee durch, während die Burschen ihren Gegnern des Gymnasiums Hohenschwangau keine Chance ließen. Folglich waren Sophia Gerstl, Maresa Fischer, Giulia Zolk, Katharina Krinninger und Laura Klose Deutsche Schulmeisterinnen sowie Martin Auer, Fabian Herzog, Christian Keßler, Benedikt Kunkel und Anton Wellenstein Deutsche Schulmeister! Dieser Wettkampf, bei dem mehr als 600 junge Athleten im Alpinen Skilauf, Skilanglauf, Skisprung, der nordischen Kombination und in paralympischen Wettbewerben nicht nur guten Sport betrieben, sondern bei tollen Rahmenprogrammen viele neue Freundschaften schließen konnten, wird unseren Sportlern sicher lange in Erinnerung bleiben.