Landesfinale 2016

2016 Lfinale sNach den großen Erfolgen ihrer älteren Kameraden trafen sich zum Abschluss der Saison noch die jüngsten Skirennläufer der bayerischen Schulen zum letzten Schulrennen des Winters am heimischen Gudiberg.

Bei sehr anspruchsvollen aber herrlichen Bedingungen kämpften die besten Schulteams Bayerns der Jahrgänge 2004 und jünger in zwei Durchgängen beim Landesfinale um den Titel des Bayerischen Schulmeisters.

Und die Youngsters bestätigten Ihre Favoritenrolle in eindrucksvoller Art und Weise: Cristian Keßler legte in beiden Durchgängen mit Laufbestzeit den Grundstein dafür, dass sein Team mit Anton Wellenstein, David Auer, Victor von Soden und Jarl Kürbis für das Werdenfels-Gymnasium souverän den Titel des Bayerischen Schulmeisters vor den Gymnasien aus Rosenheim und Hohenschangau gewann. Wir stark das Werdenfels-Gymnasium auch in dieser Altersklasse aufgestellt ist, zeigt sich daran, dass drei weitere Burschen nicht mit im Team waren, die beim Landesfinale ebenfalls das Zeug dazu gehabt hätten, unter die besten zu fahren: Felix Norys fehlte krankheitsbedingt, Luis Otto und Korbinian Maurer fuhren als Vorläufer beeindruckende Zeiten.

Durch diesen Sieg hat sich das Team für das nächstjährige Bundesfinale qualifiziert. Wer dann in der Mannschaft starten darf, wird noch eine schwierige Entscheidung!

So schlossen die Jüngsten eine überragende Saison der Werdenfelser Schulen ab, in der das Werdenfels-Gymnasium in jeder Altersklasse alle möglichen nationalen Titel gewann und auch international glänzte: Sieg im Landesfinale (Jg. 04/05), im Bundesfinale (03/04), im Bezirksfinale (00-02) und sogar Vizeweltmeister in der Klasse 2000/01. Erwähnenswert ist, dass auch die St.-Irmengard-Schulen bis auf einen Titel alle nationalen Wettkämpfe gewannen und damit die Werdenfelser Schulen in Deutschland die Skihochburg präsentieren. Nicht zuletzt aufgrund dieser außergewöhnlichen Erfolge ließen es sich Bürgermeisterin Sigrid Meierhofer und Landrat Anton Speer nicht nehmen, die Mädchen und Buben zu beglückwünschen und die Siegerehrung beim Landesfinale zu übernehmen.