Die GAP Beachvolleyball Matchdays 2017

Volley7 klAnlässlich seines 80-jährigen Bestehens feierte das Autohaus Heitz mit einem groß angelegten dreitägigen Beachvolleyballturnier im Kainzenbad. Am Freitag, den 14.7. waren 9 Teams aus allen regionalen Schulen (10. Klassen) eingeladen. Die Schülerinnen und Schüler waren beeindruckt von der Top Organisation des Turniers, das Team von Radio Oberland und die Fa. Heitz freute sich über die Motivation der SpielerInnen, die trotz anfänglichen Nieselregens auf den Feldern sehenswerte Spiele zeigten.

Weiterlesen: Die GAP Beachvolleyball Matchdays 2017

Erfolgreiche Kletterriege

2017 Klettern1Heuer reiste das Werdenfelsgymnasium gleich mit drei Mannschaften zum Bezirkshalbfinale nach Bad Tölz. Eine ganze Reihe motivierter Fünftklässler aus dem neu aufgelebten Wahlkurs Klettern verstärkte am 22.3. erfolgreich das Team des letzten Jahres. Mit einem 3., 4. und 8. Platz konnten sich sogar zwei Mannschaften für das Bezirksfinale in Rosenheim qualifizieren. Herzlichen Glückwunsch!

Stella Reuter

Skilager 2017

2017 skilagerIn der Woche vor und nach den Faschingsferien fanden heuer die Skilager der 8. Klassen statt. Auch wenn die Schneeverhältnisse aufgrund der warmen Witterung nicht die besten waren, wurde doch immer den ganzen Tag Ski gefahren. Und das mit großer Begeisterung. Auch nachts war der Drang zur Aktivität recht ausgeprägt, nicht nur bei der Nachtwanderung zum Wasserfall bei Vollmond, sondern auch auf den Fluren und Balkonen. Sehr gefreut hat die Lehrer, dass dieses Jahr besonders nette und extrem spielfreudige Schüler dabei waren. Jeden Abend wurde im Aufenthaltsraum bis zur Bettzeit gespielt und geratscht. Toll!

Stella Reuter

 

 

 

 

Sportlerehrung im Kaisersaal der Münchner Residenz

2017 s-ehrung1Eine besondere Ehre wurde zwei Skimannschaften des Werdenfels-Gymnasiums zuteil: Die Sieger des letztjährigen Bundesfinales Martin Auer, Fabian Herzog, Christian Keßler, Anton Wellenstein und Benedikt Kunkel und die Vize-Weltmeister der letztjährigen ISF-Schulweltspiele Vincent Betz, Julian Bogner, Alois Neff und Felix Schindler sowie Florian Schultz, der im Skisprung für das Regionalteam Bayern erfolgreich war, wurden in die Münchner Residenz eingeladen, wo sie im Kaisersaal vom Staatssekretär Georg Eisenreich in sehr feierlichem Rahmen geehrt wurden. Der Staatssekretär würdigte insgesamt 31 bayerische Schulmannschaften aus verschiedenen Sportarten für ihre schulsportlichen Erfolge.

Weiterlesen: Sportlerehrung im Kaisersaal der Münchner Residenz

Platz 1 im Bundesfinale in Ski Alpin

2017 Bufinale skiDas Jungen-Team des Werdenfels-Gymnasium konnte in Nesselwang am 22.2.17 das Bundesfinale Ski Alpin für sich entscheiden, was gleichbedeutend mit dem Deutschen Schulmeister Ski Alpin 2017 ist.

Am Montag 20.2. musste zunächst ein Vielseitigkeitslauf mit Slalom-Kurzkippern, Riesenslalomtoren, Steilkurve und Schanze von den jeweils 5 Teammitgliedern je dreimal gefahren werden. Die langsamste Zeit wurde gestrichen und von den verbleibenden 10 Zeiten kamen die 7 besten in die Wertung. Hier setzte sich das Werdenfels-Gymnasium mit 7 Sekunden an die Spitze, gefolgt vom Regionalteam aus Nordrhein-Westfalen und dem Sebastian-Finsterwalder-Gymnasium Rosenheim. Die Gesamt-Tagesbestzeit kam bei den Jungen aus unserem Team und zwar von Christian Keßler.

Weiterlesen: Platz 1 im Bundesfinale in Ski Alpin

Kufen geschliffen und rauf aufs Eis

LF Eisschnelllauf1 klLF Eisschnelllauf2 klhieß es auch in diesem Jahr wieder für unsere drei Schulmannschaften des Werdenfels-Gymnasiums. Alle Teams qualifizierten sich in Inzell beim Regionalentscheid auch für das Landesfinale, sodass drei Wochen später, am 14.02.2017, wieder ein Bus nach Inzell startete.

Bei den Mädchen der Wettkampfklasse III (Jahrgang 2001-2004) stand angesichts der grassierenden Erkältungswelle der Start bis zum Vorabend noch auf der Kippe, doch konnte Ersatz gefunden werden, sodass unsere Allround-Sportlerinnen sich ihrer starken Konkurrenz wacker stellten. Alle vier Mädchen - Emily Trautwein, Lucia Chyzowski, Marlies Ober und Davinia Hoyle – kamen ins Ziel und damit in die Wertung doch sie verfehlten das Podest mit dem vierten Platz dann leider knapp.

Auch die Jungenmannschaft dieser Wettkampfklasse trat nur zu Viert an – mit Christopher Chyzowski, Daniel Schwaiger, Matthäus Lidl und Jakob Jörg – und konnte sich klar von der lokalen Konkurrenz, der Zugspitz-Realschule, absetzen. Die Jungen erreichten in zwei heiß umkämpften Rennen hinter dem Werner-von-Siemens-Gymnasium aus München und der Realschule Landsberg den dritten Platz. Bei einer Gesamtzeit von drei Minuten lag die Mannschaft am Ende nur 6,87 Sekunden hinter dem Sieger.

Auf einer Stufe weiter oben auf dem Stockerl durfte sich die jüngere Bubenmannschaft bei der Siegerehrung aufstellen: Felix und Tim Hettich, Leon Seelmann, Anton Lipf und Niklas Wörndle lagen als Zweitplatzierte nur 7,88 Sekunden hinter den Siegern von der Realschule Landshut – sie haben mit über 28 Sekunden einen deutlichen Vorsprung vor dem Drittplatzierten herausgefahren!

Herzlichen Glückwunsch an alle Schülerinnen und Schüler!

Dagmar Edel-Hollatz