Probenfahrt der Bigband in die Musikakademie Marktoberdorf

Auch in diesem Jahr, genauer gesagt vom 13.01.2015 bis zum 16.01.2015, ging es für die Bigband wieder einmal in die Musikakademie Marktoberdorf zur viertägigen Probenfahrt. Obwohl zu dieser Zeit keine gemeinsamen Bigband-Konzerte mit dem Gymnasium Ettal und dem Gymnasium Murnau anstanden, bereiteten wir uns, zusammen mit unseren Lehrerinnen Frau Maria Buchwieser (Bigband-Leiterin) und Frau Alexandra Oguntke (Mitspielerin), auf die gemeinsamen Konzerte Anfang März mit dem Jugendchor Oberammergau vor.

Die täglich sechs- bis siebenstündigen Proben nutzten wir dabei möglichst effektiv, indem wir beispielsweise in den unterschiedlichen Registern die Stücke zunächst motiviert übten und sie später innerhalb der ganzen Band mit allen zusammensetzten. Sowohl in diesen, teilweise anstrengenden, Proben als auch in unserer Freizeit hatten wir allerdings viel Spaß. Außerdem hatten wir in unserer Freizeit die Möglichkeit, etwa in den Ort zu gehen oder zusammen mit der Sozialpädagogin Frau Marlene Frewer, die für einen Abend zu uns stieß, und Frau Oguntke ins Schwimmbad zu gehen. An einem anderen Abend besuchte uns dann auch Herr Stefan Strutz. Uns wird sicherlich ebenfalls in Erinnerung bleiben, wie wir in einer eigenständigen, vor Frau Buchwieser geheim gehaltenen Probe fast 30 Minuten durchgehend das Stück „Tequila“ spielten, das wir Spieler in eines der anstehenden Konzerte unbedingt einbauen wollten.

Weiterlesen: Probenfahrt der Bigband in die Musikakademie Marktoberdorf

„Bigband und Chor in perfekter Harmonie“

2015 bigb sGarmisch-Partenkirchen – Am liebsten hätten die 60 Jugendlichen überhaupt nicht mehr aufgehört zu musizieren, zu improvisieren und zu singen. Sie animierten sich immer wieder gegenseitig, auch als Bandleaderin Maria Buchwieser und Chorleiter Markus Zwink längst das Podium verlassen hatten. Und das mit unglaublichem Spaß. Der hatte sich bereits zu Beginn auf das Publikum übertragen, nicht zuletzt wegen der originellen Auftritte der Solo-Saxophonistin per Fahrrad und des swingenden, locker mit dem Titel „I´m singing a Big Band“ einmarschierenden Chores.

„Es freut uns, dass wir heute hier Gäste sein dürfen“, erklärte Zwink, der seine Sänger bestens vorbereitet hatte. Intonationssicherer Satzgesang und schöne Stimmen (herausragend Korbinian Heinzeller) machen Unterhaltungsmusik zum Hörgenuss. Sauberes instrumentales Spiel und ein satter Sound sind auch das, was Buchwieser mit ihrer Bigband erarbeitet hatte. Mit Glenn Millers „In The Mood“, Jazzigem, Mambo oder diversen Filmmusiken stellte sie dies unter Beweis. Einfach klasse dann die gemeinsamen Titel beider Ensembles wie „Bei mir bist du schön“ oder „Footloose“. Am Schluss waren sich die Zuhörer einig, ein unterhaltsames Konzert in hoher Qualität erlebt zu haben. Auch wenn die Turnhalle des Werdenfels-Gymnasiums zunächst gewöhnungsbedürftig war, die Tontechnik sorgte für einen akzeptablen Sound und die Scheinwerfertraverse bot variable Lichteffekte.

Weiterlesen: „Bigband und Chor in perfekter Harmonie“

Die Mozartnacht der Klasse 5b

Mozartnacht2014 smallDa Wolfgang Amadeus Mozart eines unserer großen Themen im Musikunterricht war, veranstaltete Frau Oguntke für uns, die Klasse 5b, eine Mozartnacht. Am 24.01.2014 trafen wir uns daher um 18:00 Uhr im Musiksaal unserer Schule. Dafür hatte jeder etwas für unser reichhaltiges Buffet unter dem Motto „Mozart und die Wiener Klassik“ mitgebracht. Besonders lecker waren dabei die Papageno-Windbeutel, eine Mozarttorte, Maria-Theresia-Chips und die Wiener Schnitzel.  

Nachdem wir unseren ersten Hunger an diesem Buffet gestillt hatten, machten wir es uns in unseren Schlafsäcken gemütlich, um den Film „Die Zauberflöte für Kinder“ anzusehen. Dabei malten wir vorgedruckte Figuren der Oper „Die Zauberflöte“ ganz bunt aus.

 

Weiterlesen: Die Mozartnacht der Klasse 5b

Kinder-Jubiläumskonzert für die 5. Jahrgangsstufe

Richard s vortrag smallAnlässlich der alljährlichen Richard-Strauss-Tage in Garmisch-Partenkirchen und des diesjährigen 150. Geburtstags dieses Komponisten spielte das Münchner Kammerorchester unter der Leitung von Alexander Liebreich am 26. Mai 2014 das Konzert „Wer war` s? Franz, Johann, Josef, Christoph oder Richard? – Ein Kinder-Jubiläumskonzert für Detektive mit klugen Ohren.“ Wir, das waren in diesem Fall alle 5. Klassen des Werdenfels-Gymnasiums mit ihren Musiklehrkräften, also OStR Thomas Näbauer mit der 5a, StR´ Alexandra Oguntke mit der 5b, OStR´ Maria Buchwieser mit der 5c und StR´ Karin Stör mit der 5d, gingen folglich in der fünften und sechsten Unterrichtsstunde zu dem Konzert. Dies bedeutete für uns natürlich eine sehr willkommene Abwechslung zum Schulalltag. Ich will jetzt ehrlich sein und muss schon zugeben, dass sich nicht all meine Mitschüler zunächst mit „grenzenloser“ Vorfreude auf den Weg ins Kongresshaus machten. Wohl kaum einer von uns hat, bevor sie im Musikunterricht behandelt wurden, je von diesen Kompositionen gehört. Doch jetzt ging´s erst einmal los!

Weiterlesen: Kinder-Jubiläumskonzert für die 5. Jahrgangsstufe

Seit 20 Jahren ein Hit

BB finaleEs jazzte, swingte und rockte beim 20. gemeinsamen Bigband-Konzert des Ettaler Benediktiner-, des Murnauer Staffelsee- und des Garmisch-Partenkirchner Werdenfels-Gymnasiums im Festsaal Werdenfels. Die Rhythmen steckten an, und der Funke sprang schnell auf die Besucher über. Unter denen waren nicht wenige, die bereits fünf Schülergenerationen bei diesen Konzerten erlebt hatten. Walter Köglmeier (Munrau) hatte im Vorfeld das Bemühen erklärt, die musikbegeisterten Jugendlichen mit dem Jazzvirus infizieren zu wollen.

 

Weiterlesen: Seit 20 Jahren ein Hit

Vortrag über Richard Strauss

Vortrag über Richard Strauss für die Klasse 5b


Wir, die Klasse 5b, behandelten in diesem Schuljahr im Musikunterricht bei Frau Oguntke unter anderem große Musiker der Weltgeschichte. Wegen seines 150-jährigen Geburtstages besprachen wir hierbei auch den berühmten Komponist Richard Strauss mit seiner sinfonischen Dichtung „Till Eulenspiegels lustige Streiche“. Anlässlich dessen durften wir uns am 19.05.2014 über den Besuch von Jovita Dermota freuen, einer Schauspielerin der Münchner Kammerspiele, des Schauspielhauses Zürich und des Residenztheaters München, die oft Vorträge über Richard Strauss hält und für ihr Engagament bereits das Österreichische Ehrenkreuz der Wissenschaft und Kunst erhalten hat.

Weiterlesen: Vortrag über Richard Strauss