Ausstellung „Junge Kunst an den Garmisch-Partenkirchener Gymnasien“ eröffnet.

J Ausstellung kEin neues Projekt der Fachschaft Kunst begann am Abend des 15.07.2014 seine „Jungfernfahrt“. Bereits seit längerer Zeit beschäftigt die Kunstlehrer des Werdenfels-Gymnasiums die Frage, wie man junge Kunsttalente über den normalen Unterricht hinaus in ihrer Arbeit motivieren und fördern könnte. Als einen ersten Einstieg bekamen ausgewählte Schülerinnen und Schüler gesponserte Skizzenbücher für eigenständige Arbeiten von der Fachschaft überreicht.

Um die in den Skizzenbüchern und darüber hinaus entstandenen oder schon bestehenden Werke auch der Öffentlichkeit zeigen zu können, beschäftigte sich ein P-Seminar unter der Leitung von Herrn Süß mit der Aufgabe, eine Ausstellung zu realisieren. Im Laufe der Planungen kam die Idee auf, das St-Irmengard-Gymnasium und seine kunstinteressierten Schülerinnen miteinzubeziehen. Diese Überlegung fand dank des großen Engagements der dortigen Kunstkollegin Frau Nicklaus-Maurer auch viel Zuspruch.

Zur Vernissage der Ausstellung, die durch Reden von Frau Rauch, Herrn Blöchl (stellv. Schulleiter am St.-Irmengard-Gymnasium) und der Q11-Schülerin Julia Gröbl, die maßgeblich zur Organisation und damit zum Gelingen dieses Projektes beitrug, eröffnet wurde, erschienen zahlreiche Schüler und Eltern beider Schulen und zeigten so ein für die Schüler erfreuliches Interesse an ihrer „Jungen Kunst“. Ebenfalls für große Freude sorgte die kulinarische Versorgung durch das P-Seminar „Gesunde Ernährung“ von Frau Heinze, das mit selbst gemachten gesunden Snacks die Gaumen verzauberte.