Das Musical „Ich suche einen Freund“ - nennen wir es „ganz großes Theater mit kleinen Darstellern“

2017 Musical1Am 06.07 und 07.07.2017 präsentierten die Schülerinnen und Schüler des P-Seminars „Theater” der Q11, Theaterkinder der 5. Jahrgangsstufe und das Musikalische Ensemble (alles geleitet von Frau A. Oguntke) in der Aula des Werdenfels-Gymnasiums ein ganz besonderes Gemeinschaftsprojekt: Das Musical „Ich suche einen Freund” von G. M. Lange und A. Kandel sollte seine Welturaufführung erleben. Monatelange Vorbereitung war notwendig, um dieses Projekt auf Höchstform zu bringen, und dies gelang sowohl den kleinen Helden als auch den alten Hasen äußerst gut.

Natürlich gehören zu einem Musical auch Lieder mit der dazu passenden Choreographie. Diese kamen an verschiedenen Stellen zum Einsatz, um den Inhalt noch besser verständlich zu machen. Musikalisch begleitet wurde das Ganze vom Musikalischen Ensemble des Werdenfels-Gymnasiums, welches mit hohem Tatendrang die Szenerie abrundete.

 

In dem Stück geht es im Allgemeinen darum, was Freunde für uns bedeuten und wie wichtig sie doch sind. Der Protagonist des Musicals, Erkan, ein kleiner türkischer Junge, versucht unter seinen Klassenkameraden jedenfalls einen Freund zu finden. Doch er stößt vorerst auf Ablehnung und wird von seinen Mitschülern sogar emotional und körperlich angegriffen. Aber dies trifft nicht auf jeden zu. Schließlich lernt er nämlich Lena kennen, die sich für ihn stark macht, mit ihm Freundschaft schließt und ihm dadurch hilft, sich besser in der Gesellschaft zu integrieren.

Im Musical wird also auf Freundschaften zwischen deutschen und ausländischen Bürgern eingegangen, wobei verschiedene Reaktionen auf diese manchmal leider immer noch außergewöhnliche Freundschaft zwischen unterschiedlichen Nationen zu sehen sind. Es besteht somit ein Bezug zu heutigen Gegebenheiten, da eine Ähnlichkeit zur „Flüchtlingskrise“ und dem Umgang damit unverkennbar ist.

Das bewegende Musical „Ich suche einen Freund“ kam nicht nur bei allen begeisterten Darstellern und Musikern sehr gut an, sondern auch beim enthusiastischen Publikum, allen voran bei der 1. Bürgermeisterin von Garmisch-Partenkirchen, Frau Dr. S. Meierhofer. Doch auch mir persönlich hat dieses Stück sehr zugesagt, da die starke Inszenierung und die Musik in perfektem Verhältnis standen. Darüber hinaus wurden an passenden Stellen in Form von Videos Gedanken zum Thema „Freundschaft“ gezeigt. Durch diese grundsätzlichen Faktoren und liebevoll eingebauten Details konnten selbst die jüngsten Besucher den Hauptgedanken dieses musikalischen Stücks einwandfrei verstehen: Gute Freunde sind im Leben lebenswichtig!

Ob nächstes Jahr wieder solch ein gigantisches Theaterprojekt auf die Beine gestellt wird, ist bisher noch nicht bekannt.

Felix Rösner, 10a

2017 Musical22017 Musical320117 Musical4