Schulleitbild

Das Schulleitbild des Werdenfels-Gymnasiums

Im Bewusstsein einer einhundertjährigen Tradition und aus Verantwortung für die Zukunft beschließt die Schulfamilie des Werdenfels-Gymnasiums Garmisch-Partenkirchen folgende Leitlinien für ein zukunftsweisendes Miteinander:

Allgemeine Grundsätze

Wir sehen uns zu einer guten Zusammenarbeit und einem respektvollen Umgang miteinander verpflichtet. Unser gemeinsames Anliegen ist gutes Lernen und Lehren. Wir wollen die Stärken unserer Schule pflegen. Gemeinsam wollen wir danach streben, die Qualität des Werdenfels-Gymnasiums weiter zu verbessern.

1. Werte

Gemeinsame Werte bilden die Grundlage eines gelingenden Miteinanders. In Zeiten des Wertewandels wollen wir uns auf die folgenden Werte in besonderer Weise besinnen:

  1. Respekt: Im respektvollen Umgang zeigen wir unsere gegenseitige Wertschätzung und achten die Würde des anderen. Dies zeigt sich auch im Respekt gegenüber den religiösen Überzeugungen eines jeden und in der Toleranz gegenüber Mitmenschen ausländischer Herkunft.
  2. Vertrauen: Ein vertrauensvoller Umgang miteinander ist Grundlage für ein gutes Schulklima.
  3. Empathie: Wir nehmen Anteil an den Sorgen und Freuden der anderen Mitglieder der Schulfamilie und zeigen dies durch unsere Rücksicht und Hilfsbereitschaft.
  4. Wertschätzung des Eigentums anderer:Wi rachten und schützen das Eigentum der Schule und das der anderen Mitglieder der Schulfamilie.
  5. Pünktlichkeit: Pünktlichkeit ist eine Voraussetzung für erfolgreiches Lernen und Lehren.
  6. Ordnungsliebe:Durch die Wahrung von Ordnung schaffen wir eine angenehme Atmosphäre in Klassenzimmer und Schulhaus; im Arbeitsprozess gestaltet Ordnung Abläufe effizienter.
  7. Verantwortung: Die Übernahme von Verantwortung für sich selbst und für andere ist selbstverständlich.

2. Schulfamilie

Wir sind uns bewusst, dass neben dem Elternhaus die Schule einen wichtigen Teil im Leben der Schülerinnen und Schüler einnimmt; hier werden Freundschaften geknüpft und Grundlagen für das weitere Leben gelegt. Der Erfolg des schulischen Lernens hängt von einem guten Schulklima und von einer vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Schülern, Lehrern und Eltern ab. Wir wollen das Schulklima zum Wohle aller Beteiligten gestalten.

  1. Die Besinnung auf die positiven Seiten unserer Schule trägt zu einem positiven Gemeinschaftsgefühl bei.
  2. Die Schulfamilie ist eine Partnerschaft, die von Teamdenken und respektvollem Umgang geprägt ist. Gegenseitiges Grüßen ist ein Zeichen der Wertschätzung des anderen und sollte selbstverständlich sein.
  3. Interesse für die Schule ist wichtig für wirklich gelebte Schulfamilie. Dieses Interesse zeigt sich auch in der Anteilnahme am Schulleben mit seiner Vielfalt an außerunterrichtlichen Veranstaltungen.
  4. Wichtig ist uns eine vorurteilsfreie, umfassende Kommunikation auf allen Ebenen.

3. Leistung

Die Schulfamilie sieht mit Stolz auf die am Werdenfels-Gymnasium in den unterschiedlichsten Bereichen erbrachten Leistungen. Sie sind Ansporn, Gutes zu bewahren und Defizite zu verbessern.

  1. Die individuelle Entwicklung verdient besondere Aufmerksamkeit. Konzentration auf die eigenen Leistungen des Einzelnen fördert Lernerfolg und Unterrichtsklima. Würdigung dieser individuellen Leistungen stärkt das Selbstbewusstsein.
  2. Im Leben unserer Schule kommt, neben den fachlichen Leistungen, auch solchen aus Sport, Musik, Theater und Kunst eine besondere Bedeutung zu. 
  3. Anstrengungsbereitschaft und Einsatz sind uns wichtig.

4. Unterricht

Lernen und Lehren ist das wesentliche Element des schulischen Lebens. Bildung eröffnet Lebenschancen. Deshalb wollen wir alle unseren Beitrag leisten, um guten Unterricht zu ermöglichen.

  1. Unterricht zielt auf die ganze Persönlichkeit, die es zu bilden und im Hinblick auf soziale und emotionale Kompetenz zu fördern gilt.
  2. Wir verpflichten uns auf die Grundsätzedes nachhaltigen Lernens.Dabei erkennen die Mitglieder der Schulfamilie an, dass aktives Mitarbeiten im Unterricht ebenso wie sorgfältige häusliche Nachbereitung das Erreichen dieses Zieles unterstützen.
  3. Ein angenehmes Arbeitsklima in ruhiger, konzentrierter Atmosphäre erleichtert Lehren und Lernen. Darum versuchen wir alle unseren Beitrag zu einem guten Klassenklima zu leisten.

5. Kritik

Kritik bezeichnet jede Form beurteilender Stellungnahme, umfasst also Lob und Tadel. Damit ist verantwortungsvoll ausgeübte Kritik grundlegend für eine gute Schule.

  1. Wir sehen nur konstruktive Kritik als Mittel der Weiterentwicklung der Schulfamilie auf allen Ebenen. Deswegen soll Tadel stets in respektvoller Form erfolgen, die die Würde des Gegenübers achtet.
  2. Berechtigtes Lob ist uns wichtig.
  3. Im Streitfall suchen die Konfliktparteien zuerst das Gespräch miteinander.
  4. Es ist selbstverständlich, dass im Konfliktfall jedem die Gelegenheit gegeben wird, seinen Standpunkt zu begründen.
  5. Bei etwaigem Fehlverhalten sollte, soweit vertretbar, dem Dienst an der Gemeinschaft Vorrang vor formalen Ordnungsmaßnahmen gegeben werden.

Schlussbemerkungen

Die hier aufgeführten Grundsätze sind das Ergebnis intensiver Beratungen von Schülern, Eltern und Lehrern. Jedes Mitglied der Schulfamilie konnte sich an diesem Prozess beteiligen. Ihre Umsetzung dient einem gemeinsamen Ziel: dem Wohle des WerdenfelsGymnasiumsalseinerSchule,aufdiewirgemeinsamstolzseinkönnen. Dieses Schulleitbild spiegelt die Situation der Schule im Schuljahr 2013/14 wider. Schulentwicklung ist ein dauerhafter Prozess. Um Veränderungen gerecht zu werden, soll das Schulforum diese Leitlinien jährlich auf ihre Aktualität überprüfen. Spätestens nach 10 Jahren müssen diese Vereinbarungen neu beraten werden.