Austausch zwischen den Partnerstädten Chamonix und Garmisch-Partenkirchen

2016 chamonix2 sChamonix-GAP, le coup de foudre! Liebe auf den ersten Blick war es für die französischen Schüler aus Chamonix, als sie am 29. Februar nach Garmisch-Partenkirchen kamen, den coup de foudre erfuhren die Deutschen eine Woche später im tief verschneiten Chamonix.

Alle zwei Jahre findet traditionell der Austausch mit den Schüler des Werdenfels-Gymnasiums und den Schülern des Lycée Roger Frison Roche der Partnerstadt Chamonix statt. Auch dieses Jahr beherbergten 20 Schülerinnen und Schüler ihre Austauschpartner bevor sie mit Ihnen im Anschluss in Begleitung von Frau Dr. Fleckenstein und Frau Heinze nach Chamonix fuhren.

 

Ganz im Zeichen der deutsch-französischen Freundschaft standen die Programmpunkte in den jeweiligen Städten: Partenkirchen wurde mithilfe eine Ralley erkundet, Garmisch dank einer Führung. Die beste Aussicht genießen und vorsichtig Schaukeln durften die Schüler auf dem Skisprungturm. Die Bürgermeisterin, Frau Dr. Meierhofer beantwortete Fragen und sowohl die Jugendreferentin, Frau Muckenthaler als auch die ältere Generation der Städtepartnerschaft, Frau Ingeborg Leitenberger und Frau Sibylle Pander, nahmen sich Zeit für die Chamoniarden. Am bunten Abend verzauberten nicht nur die deutschen Eltern alle Gäste mit einen internationalen Buffet, auch die Partenkirchner Blaskapelle bestätigte einmal mehr die Freundschaft mit Chamonix durch ihren Auftritt.

Auch in Chamonix wurden die deutschen Schüler bestens versorgt, von der Städtepartnerschaft Chamonix zu einer Fahrt auf den höchsten Punkt im Mont-Blanc Gebiet eingeladen, dem Aiguille du Midi, und durften, besonders beeindruckend, in die Grotte des Gletschers steigen. Mit kleinen Präsenten und wunderschönen Bildern aus Chamonix verabschiedete auch die französische Delegation der Stadt und der Partnerschaft die Schüler und besiegelte einmal mehr die deutsch-französische Freundschaft.

2016 chamonix1 s2016 chamonix3 s