Boys‘ Day an der Bürgermeister-Schütte-Grundschule

2016 boysday2Zehn Schüler aus den zehnten Klassen besuchten am Boys‘ Day die Bürgermeister-Schütte-Grundschule in Partenkirchen. In Zweierteams hospitierten sie im Unterricht der ersten bis vierten Klassen und konnten an diesem Tag in die vielfältigen Aufgaben von Grundschullehrkräften hineinschnuppern. Einmal auf der anderen Seite des Klassenzimmers zu stehen und sogar eine Unterrichtsstunde selbst zu halten, war dabei die wohl größte Herausforderung. Auch wenn es nur um die Einführung eines neuen Buchstabens in der ersten Klasse ging – plötzlich Lehrer zu sein ist gar nicht so leicht! Und auch die einfache Mathematik der ersten Klasse will gut erklärt sein. Da müssen schon mal Kastanien und leere Eierkartons als Anschauungsmaterial herhalten! Auch wenn der Berufswunsch Grundschullehrer bei den Zehntklässlern noch nicht ganz geweckt werden konnte, Spaß gemacht hat dieser Tag auf jeden Fall – den kleinen und den großen Schülern!

 

Boys´ Day 2016

 

Auch 2016 fand wieder der Boys´ Day statt, ein eintägiges Event, an dem Jungen in verschiedensten, vor allem sozialen Bereichen, Praktikas absolvieren und somit einen Einblick in sogenannte Frauenberufe erlangen können. Zum ersten Mal fand dieser Tag dieses Jahr auch als Schulveranstaltung am Werdenfels-Gymnasium statt, so dass den Jungen drei Teilnahmeangebote über die Schule vermittelt wurden. Unter anderem bot auch das Klinikum Garmisch- Partenkirchen diese Möglichkeit in den Bereichen Gesundheits- und Krankenpflege, Ergo- und Physiotherapie, Radiologie, Erziehung sowie Personalwesen an. Empfangen wurden wir sehr freundlich mit einem Frühstück und einer Präsentation über das Klinikum. Dort stellten sich die jeweiligen Bereichsleiter vor, die uns anschließend durch den Tag begleiteten. Die Einblicke, die jeder während den Hospitationszeiten mit den engagierten und motivierten Kollegen der Stationen erlangte, waren für manche überraschend, aufschlussreich und vor allen Dingen vielfältig. Gegen Mittag wurde dann ein Mittagessen in der Kantine eingenommen, welches für die Teilnehmer kostenlos und noch viel wichtiger, lecker und stärkend war. Am Nachmittag wurde nochmals in den verschiedenen Bereichen hospitiert, anschließend wurde über Kritik- und Verbesserungspunkte mit den Organisatoren und dem Supervisor diskutiert und positive Erfahrungen ausgetauscht. Abschließend wurde noch ein Foto für die Zeitung geschossen und damit war dieser erlebnisreiche Tag leider bereits vorbei. Jeder beendete ihn mit einem eigenen Fazit, allgemein kann man aber sagen, dass alle begeistert waren und vielleicht auch überwältigt davon, was nicht alles hinter den Kulissen eines Klinikums passiert, das man als Patient oder Besucher gar nicht wahrnimmt.

Daniel Gilg, Klasse 10c

2016 boysday12016 baysday3